Der Weg in die Medialität | Horst Krohne im Interview

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Michael Nagula spricht mit Horst Krohne über seine Erfahrungen als Geistheiler. Wie stehen Geistheilung und Channeling zum Thema Heilung. Wo und wie können die Wege in die Medialität uns bei unserer Heilung unterstützen? Lass Dich überraschen von den vielen Aspekten dieses berührenden Interviews.

Alle Beiträge jetzt sichern!

Mit der Channeling Portal Mitgliedschaft oder dem Kongress-Paket 2021
Channeling Kongress 2021 - 80 Beiträge

Sichere Dir jetzt alle Beiträge des Kongresses im Kongress-Paket 2021 oder werde Mitglied im Channeling-Portal und erhalte zusätzlich Zugang zu allen bisherigen und zukünftigen Online Channeling-Kongressen und vielen weiteren Beiträgen, die stetig mehr werden! Weitere Infos zu den Unterschieden findest Du auf unserer Info-Seite

Angebote von Horst Krohne

12 Programme des Bewusstseins - Horst Krohne

Die 12 Programme des Bewusstseins

Geistiges Heilen und der Sinn des Lebens

Ich möchte Wissen um zu helfen - Horst Krohne

Ich möchte wissen, um zu helfen!

Wie mediale Durchgaben die Heilung unterstützen

* Affiliate Link / Werbelink
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Horst Krohne

Horst Krohne, Gründer der Schule der Geistheilung nach Horst Krohne®, unterrichtet ein wissenschaftlich fundiertes System, das jedem Menschen die Möglichkeit gibt, geistige Heilweisen zu erlernen und auszuüben. Der Erfolg seiner Lehrmethoden und seiner vielen bisher erschienenen Bücher, darunter Die Schule der Geistheilung, Geheimnis Lebenskalender, Organsprache und Neue Sicht des Geistigen Heilens, machten ihn zum angesehensten deutschen Geistheiler.

Nach einer Lehre als Feinoptiker für astronomische Instrumente/Spiegelteleskope mit Abschluss der Meisterprüfung erlernte der 1934 in Berlin Geborene im zweiten Bildungsweg die Betriebs- und Verkaufspsychologie, auf die eine Ausbildung zum Kosmobiologen/Astrologen sowie zum Radiästhesisten folgte. Bereits 1970 stieg er aus dem Wirtschaftsleben aus und eröffnete das »Zentrum für Lebenshilfe« mit Hotel auf Teneriffa. Acht Jahre lang studierte er dort mit Heilern aus allen Kulturkreisen das Phänomen des Geistigen Heilens und begann 1985 in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit seiner Lehrtätigkeit auf den Gebieten Radiästhesie, Heilmeditation und Geistiges Heilen. Durch seine eigene mediale Begabung und Chakra-Sichtigkeit gelang es ihm, bei vielen Menschen die Selbstheilungskräfte und heilerischen Fähigkeiten zu aktivieren. Seine Bekanntheit wuchs noch durch Fernsehauftritte im ARD, ZDF, RTL und auf ARTE. Einladungen als Referent führten ihn zu internationalen Kongressen und Messen und anderen Heiler-Veranstaltungen, wie die Schweizer PSI-Tage.

Gemeinsam mit Ärzten, Psychologen und Psychiatern entwickelte er das Lehrprogramm der Schule der Geistheilung nach Horst Krohne®, die er 1998 gründete und deren Programm mittlerweile von Dozenten der Schule europaweit als Aus- und Fortbildung im Bereich der Geistheilung gelehrt wird.

Zusammen mit seiner Frau Anneli, die ihn beim Aufbau der Schule unterstützte und ihm bei den Seminaren mit großem Engagement zur Seite steht, seine Bücher redigiert und den seit 2001 bestehenden jährlichen »Internationalen Heiler Kongress« sowie 2006 den Heilspiegel ins Leben rief, das Fachmagazin der Schule, hält er weiterhin Vorträge und gibt Supervisionen für Dozenten und andere Heiler.

Seit 2015 besteht die Horst-Krohne-Stiftung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der alternativen Heilmethoden.